Sternenstaub

So wie der Wind den Sand verweht,
so ist auch unser Leben.

Wir wirbeln hoch, wir fallen tief –
wem ist das Glück gegeben?

Doch meine Seele fliegt weit fort,
unendlich zu den Sternen,
befreit von aller Erdenlast
in weite, weite Fernen.


Zu den Tieren, die im Tierheim oder auf einer Pflegestelle starben

stern-button


Zu den Tieren, die in ihrem neuen Zuhause starben

stern-button