Bolle

Geburtsdatum: geschätzt Februar 2016

Geschlecht: Männlich

Rasse: Mix

Größe (Schulterhöhe): ca. 62cm

Gewicht: 32,5kg

Bolle, unser großer Mann mit dem besonderen Blick……

…..durfte gerade wegen dieses Blickes zu uns reisen. Zurückhaltend zeigte sich dieser Rüde in der Begegnung mit uns Menschen und für uns, weil wir eben nur Menschen sind, war sein Gefühlszustand schwer lesbar. Nun bei uns, kommt Bolle täglich ein Stückchen mehr an, zeigt sich schon so manches Mal übermütig und lustig. Ein Geschirr tragen und an der Leine gehen, fiel ihm wirklich sehr schwer.Er versuchte auszuweichen und sich zu verstecken. Wir üben täglich mit ihm und er entwickelt sich prächtig.

Um die Ursache herausfinden, weshalb sein wunderschönes Gesicht so aussieht, hatte er seinen großen Termin in der Tierklinik. Es wurde ihm Blut abgenommen und im Gesicht mehrere Gewebeproben entnommen. Bolle war sowas von tapfer und sehr lieb, kaum vorstellbar, wenn er so dreinblickt, aber absolut wahr. Hochheben, überall anfassen ( auch an den unangehmen Gesichtsstellen) hier und da pieksen und Bolle war bei allem wunderbar lieb und gefasst.

Nun wissen wir, was mit Bolles wunderschönem Gesicht geschehen ist. Er leidet unter einer Autoimmunkrankheit . Täglich bekommt er jetzt Tabletten und wir hoffen, dass wir so das Fortschreiten der Krankeit unterbinden können und er hier und auch später in einem Zuhause von Tag zu Tag glücklicher werden kann.

Hier bei uns behandeln wir ihn wie jeden anderen Hund und das macht ihm so richtig Freude. Aus dem so zurückhaltenden, kauernden Hund entwickelt sich gerade ein stattlicher Rüde. Bolle ist in jedem Fall mit Hündinnen verträglich, bei Rüdenbegegnungen sind wir noch etwas vorsichtig, sein Gesicht darf auf keinen Fall noch zusätzlich verletzt werden. Fremden Menschen gegenüber verhält er sich noch sehr zurückhaltend, aber er wird täglich mutiger. Menschen, die Bolle für sich gewinnen möchten, sollten Hundeerfahrung haben.

Wir raten jedem Menschen und jeder Familie, die einen Hund bei sich einziehen lassen möchte, sich vorab um eine professionelle Hundeschule zu bemühen. Wir können unsere Tiere nur so beschreiben wie wir sie hier im Tierheim- Umfeld kennenlernen. Im neuen Zuhause entwickeln sich viele Hunde neu und hier ist es unbedingt angeraten, sofort eine kompetente Beratung an seiner Seite zu haben.

Möchten Sie Bolle kennenlernen?
Dann rufen Sie bitte für weitere Infos und/oder für die Vergabe eines Besuchstermins im Tierheim unter der 06631-2800 an. Günstig wäre ein Telefonat vormittags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr und dann wieder zwischen 14.00 und 16.00 Uhr. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn nicht sofort jemand ans Telefon geht, da unser Büro nicht immer besetzt ist und die Mitarbeiter meist in der Tierversorgung sind. Geben Sie also bitte nicht auf und versuchen es öfters. Herzlichen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Gabi Baumann und Anja Heil sind Bolles Paten. Vielen dank dafür!

Klicken Sie hier für unsere Vermittlungsinformationen.

%d Bloggern gefällt das: