Grüße von Kasper Franzl-Aniol

Als Franzl-Aniol – inzwischen Kasper – Ende April diesen Jahres über die Tierhilfe Hoffnung in unser Tierheim Alsfeld ziehen durfte, war sein gesundheitlicher und vor allem seelischer Zustand nicht besonders gut, die Hoffnung aber groß. Am 9. Mai 2022 durfte Kasper in ein neues Zuhause ziehen – vorausgesetzt er schafft es, nach einer gewissen Genesungszeit, sich in das bestehende Rudel einzuleben. Ende August waren dann endlich alle körperlichen Verletzungen verheilt und eine Zusammenführung ohne Barrieren wurde möglich. Nun ist mit viel Geduld und Ruhe ein kleines Wunder wahr geworden: Kasper ist für immer angekommen! Und so erreicht uns folgende Nachricht:

Liebes Tierheim-Team, liebe Kasper Franzl-Aniol-Unterstützer,

es gibt Neuigkeiten von Kasper: Kasper ist endgültig ausgezogen. Ausgezogen, aus seinem Pflegekatzenzimmer, ausgezogen, aus einem Leben voller Angst und Unsicherheit, getrieben von Panik, Schmerzen und Hunger. Kasper hat sein kleines Köfferchen gepackt und hat sich in ein unbeschwertes, verspieltes Leben mit 2 Hunden, 2 Hasis und 3 Katzen an seiner Seite gestürzt. Alle sind seine treuen Freunde und große Beschützer geworden. Er verbringt seine Zeit nun getrieben von Sicherheit, Neugier, Wärme und unendlicher Zufriedenheit. Ohne Angst, ohne Schmerzen und ohne Hunger. Kasper ist eines der dankbarsten und ausgeglichensten Tieren, die wir je erleben durften. Er hat schon vor einigen Wochen beschlossen, dass er genau dieses Leben behalten möchte und nach allem Kampf, aller Mühe und Pflege und vor allem sehr viel Geduld und Zeit gibt es nun eine ganz feste Entscheidung: Kasper möchte bleiben und hat sein Für-immer-Zuhause ganz sicher bei uns gefunden!! Kasper ist endlich angekommen in seinem kleinen und einzigen Leben.

Er wird das Erlebte immer sichtbar in Form seiner Narben an seinem kleinen Körper mit sich tragen, aber seine seelischen Verletzungen sind über die Zeit nahezu ganz verblasst. Und sowohl für seine Menschen, aber noch vielmehr für seine tierischen Freunde zählen nicht seine Narben, sondern die Wärme, mit der dieser helle Stern sein kleines Leben zum Leuchten bringt.

Wir bedanken uns ausdrücklich für all eure Unterstützung, Hilfe, Mühe und Geduld! Kasper sagt danke und wünscht allen anderen armen Tieren genau die Unterstützung, die er von euch erfahren durfte! Wieder eine kleine Tierseele gerettet!

Kasper freut sich auf eine behütete Vorweihnachtszeit und wünscht euch eben diese. Macht bitte weiter so!

Liebe und tierische Grüße,
Kaspers Familie

%d Bloggern gefällt das: