Rudi

Geburtsdatum: geschätzt August 2019

Geschlecht: männlich

Rasse: Mix

Größe (Schulterhöhe): 23,4kg

Gewicht: 54cm

Rudi, ein selbstbewusster, freundlicher, aufgeschlossener und intelligenter Charakterkopf, der Führung braucht.

Bei uns im Tierheim zeigt sich Rudi aufgeschlossen, freundlich und kontaktfreudig zu Menschen, freut sich über Aufmerksamkeit und genießt Streicheleinheiten sehr. Was jetzt erstmal nett klingt, kann sich bei Rudi allerdings, in einem neuen Zuhause, auch schnell ändern.

Rudi kam nach knapp 2,5 Jahren Vermittlung zurück ins Tierheim, weil seine Familie mit seinem Verhalten überfordert war. Es kam zu Beziehungsproblemen im häuslichen Bereich mit den männlichen Familienmitgliedern. Bei Rudi gehen wir anhand der Verhaltensbeschreibung seiner Vorbesitzer davon aus, dass er statusbedingt zu übergriffigem Verhalten gegenüber bestimmter Menschen neigt. Das bedeutet, dass er im Zusammenleben mit seinen Menschen versucht einen gewissen Status zu erlangen, Ressourcen  (wie Futter, seine Bezugsperson, oder Raum) zu erobern und für sich zu beanspruchen. Mit anderen Worten gibt Rudi gerne den Ton an und lässt sich unter unzureichender Führung nur bedingt begrenzen oder einschränken. Kann bedeuten, wenn das Gegenüber ihm aus seiner Sicht den Stand streitig machen will, tritt er selbst einschränkend auf und das kann im ungünstigsten Fall in Aggression gegenüber diesen Menschen umschlagen. Bei ihm sind also eine klare Struktur, ein souveränes Auftreten sowie klare Regeln und Grenzen unerlässlich. Bei einer Übernahme von Rudi ist unbedingt angeraten sich in Erziehungsfragen professionelle Unterstützung durch einen kompetenten Hundetrainer an die Seite zu holen.  Gerne stehen wir Ihnen bei der Suche unterstützend zur Seite.

Bei Hundebegegnungen muss Rudi noch die Benimm- Regeln lernen. Gibt ihm der Mensch hier keine entsprechende Anleitung, geht er situativ gerne mal ins Pöbeln an der Leine über. Hieran arbeiten wir bereits mit ihm und er nimmt regelmäßig an unserer Hundeschule teil. Mit entsprechender Anleitung zeigt sich Rudi sehr kooperativ und nimmt Vorgaben des Menschen gut an.  Daran sollte aber unbedingt weiter mit ihm gearbeitet werden.

In unserer Hundegruppe war Rudi ebenfalls überfordert und beanspruchend. Er schafft es nicht immer souverän in die Hundekontaktaufnahme zu gehen und angemessen zu kommunizieren. Bei ihm entscheidet auch ganz klar die Sympathie über die Verträglichkeit. Zu einer freundlichen, passenden Hündin könnte er evtl. vermittelt werden, ist aber sicher auch gerne Einzelprinz.

Draußen unterwegs, geht Rudi ohne große Reize (wie z.B. andere Hunde) schon recht gut an der Leine, ist meist eher gemütlich unterwegs und schnüffelt gerne ausgiebig in seiner Umgebung. Allerdings zeigt sich auch hier, dass er gerne entscheiden möchte, wieviel Zeit er dafür nutzt, wohin er als nächstes gehen möchte oder auch nicht hin möchte. Diese Entscheidungen sollte man Ihm aber nicht überlassen, denn sobald er merkt der Mensch lässt ihn entscheiden, nutzt er das auch aus.

Die Grundkommandos wie Sitz, Platz, Bleib beherrscht Rudi bereits und setzt diese auch recht zuverlässig um.

Da Rudi sehr nasenorientiert ist, hätte er sicher auch viel Spaß daran, sich bei Nasenarbeit wie Suchspielen, Fährtensuche, Dummysuche usw. körperlich und geistig auszulasten. Außerdem ist er bewegungsfreudig und kann sicher ein guter Begleiter auf Wanderungen oder ausgiebigen Spaziergängen werden.

Für Rudi wünschen wir uns aktive Menschen, die ein gutes Maß an Hundeerfahrung mitbringen. Menschen, die in der Lage sind souveräne Führung zu übernehmen und ihm zu zeigen, dass er sich um nichts kümmern muss. Rudi gehört nämlich zu der Sorte Hund, der Grenzen testet, gerne mal die Herrschaft übernehmen würde, dabei aber überfordert ist und schnell unsicher wird. Eine klare, konsequente und liebevolle Erziehung sollten ihm durch klare Regeln und Grenzen einen Rahmen vorgeben, an dem er sich orientieren kann. Denn Orientierung schafft Sicherheit und Sicherheit schafft Vertrauen.

Wir raten jedem Menschen und jeder Familie, die einen Hund bei sich einziehen lassen möchte, sich vorab um eine professionelle Hundeschule zu bemühen. Wir können unsere Tiere nur so beschreiben wie wir sie hier im Tierheim- Umfeld kennenlernen. Im neuen Zuhause entwickeln sich viele Hunde neu und hier ist es unbedingt angeraten, sofort eine kompetente Beratung an seiner Seite zu haben.

Möchten Sie Rudi kennenlernen?
Dann rufen Sie bitte für weitere Infos und/oder für die Vergabe eines Besuchstermins im Tierheim unter der 06631-2800 an. Günstig wäre ein Telefonat vormittags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr und dann wieder zwischen 14.00 und 16.00 Uhr. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn nicht sofort jemand ans Telefon geht, da unser Büro nicht immer besetzt ist und die Mitarbeiter meist in der Tierversorgung sind. Geben Sie also bitte nicht auf und versuchen es öfters. Herzlichen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Susanne Burgschweiger ist Rudis Patin. Vielen Dank dafür!

Klicken Sie hier für unsere Vermittlungsinformationen.

%d Bloggern gefällt das: