Glück für Igel Henry

Unser Igel Henry

…. hat so viel Igelglück gehabt, dass ihn seine Retterin im Garten bemerkte und ihn sofort zum Tierarzt brachte und zu uns.
Eine böse Verletzung hat er sich zugezogen und nun wird es schlimm:
Überall haben sich Maden eingenistet, sie haben große, tiefe und nicht sichtbare Wundhöhlen besiedelt.
Wir entdeckten das auch erst während der ausgiebigen Reinigung und Behandlung der Verletzung. Alles lebte, wir waren ratlos.
Dann die Idee:
Vollbad Igel??? So richtig, komplett eingetaucht, das Gesichtchen sorgfältig geschützt… es klappte. Unser Ziel war und ist, die Maden durch das Tauchbad herauszulocken und so ggf. Henrys Leben retten zu können, er hat sonst keinerlei Chance zu überleben.
Zweimal täglich baden wir ihn und versorgen die Wunde und wir hoffen mit Ihnen zusammen, dass er es schafft.
Henry freut sich über Igelfutter, auch wenn sein Appetit noch nicht sehr groß ist.

%d Bloggern gefällt das: