Franzl-Aniol

Rasse: EKH

Alter: unb.

Geschlecht: männlich

Kastriert: ja

Farbe: grau-getigert

Haltung: Freigang nach intensiver Eingewöhnung

Franzl-Aniol hat ein Zuhause gefunden

Bei vielen, vielen Tieren ist im Tierschutz die Vorgeschichte unbekannt oder nicht immer ganz zu klären.  Bei Kater Franzl-Aniol ist es wahrscheinlich, dass ein Engel sein Begleiter und auch Beschützer gewesen sein muss, so sein Name Aniol=Engel. Franzl hat tatsächlich auch eine Bedeutung, und zwar „frei“. Also „freier Engel“.
Doch nicht nur ein Engel, sondern auch eine Frau, die Hilfe holte und nicht weg schaute, rettete ihn. Franzl-Aniol ist ein geretteter rumänischer Kater. Sein Alter, sein bisheriges Leben, all dies ist uns nicht bekannt. Jedoch wissen wir, dass er Schlimmes erleben musste, dies wird man auch für sein gesamtes Leben sehen. Narben werden weniger sichtbar, Spuren der Vergangenheit werden schwächer oder schwinden gar vollständig. So aber nicht bei Franzl-Aniol, er wird immer sein Erlebtes sichtbar mit sich tragen, denn er wurde aus einer festgezogenen Metallschlinge befreit. Wahrscheinlich haben städtische Tierfänger versucht, ihn mit einer Metallschlinge einzufangen, doch dies missglückte. Eine defekte Fangstange blieb zurück und ein Kater mit fest zugezogener Metallschlinge um den  Körper, irrte panisch umher. Wie viele Tage, Wochen oder gar Monate er so umherlief, ist nicht zu sagen, nur zu vermuten. 
In einer Notoperation in dem Tierheim Smeura, konnte ihm durch einen Tierarzt der Tierhilfe Hoffnung  der Draht / die Schlinge entfernt werden. 
Tage und Wochen der Heilung vergingen, doch der deformierte Körper blieb.
Sein Misstrauen dem Menschen gegenüber ist durch sein traumatisches Erlebnis belastet und seine Seele ist gebrochen.  Wie kleine Scherben, die man mühevoll zusammensetzen kann, so setzen sich auch bei ihm kleine Teile der Zuversicht wieder langsam zusammen und lassen Zerbrochenes wieder wachsen. 
Täglich sind kleine Fortschritte zu erkennen. Er lässt sich streicheln und teilweise sogar schmusen. In besonderen Momenten fasst er Vertrauen, kann sich entspannen und im Arm liegend für einen Moment die Zuneigung genießen. 
Entspannt durch ein Zimmer laufen oder einen Kratzbaum fröhlich erkunden, gelingt ihm noch nicht. Alles wird mit Vorsicht betrachtet, teilweise auch zurückgezogen in seiner Höhle liegend.


Doch die kleinen Momente sind die Besonderen. Schritt für Schritt in ein Leben ohne Angst und Pein. Wir wünschen uns für diesen Schicksals-Kater ein liebes, verständnisvolles und ruhiges Zuhause. 
Er braucht weiterhin viel Zeit für seine Entwicklung, den Vertrauensaufbau, die Wundheilung und vor allem Zeit zu verstehen, dass das Leben auch wieder spannend, bunt, neugierig und sorgenfrei sein kann. 
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie ihm eine Zukunft schenken möchten. Mit Artgenossen kommt er leider nicht klar.

Hinweis: Hier kommen Bilder von dem Tierheim Smeura, wo er seine Not-OP hatte. Die Bilder können ggf. auf manche Menschen verstörend wirken. Es ist etwas unkenntlich gemacht.

Sie möchten Franzl-Aniol kennenlernen?

Für weitere Infos und/oder für die Vergabe eines Besuchstermins bzw. Kontakt mit der Pflegestelle rufen Sie bitte im Tierheim unter der 06631-2800 an. Günstig wäre ein Telefonat vormittags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr und dann wieder zwischen 14.00 und 16.00 Uhr. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn nicht sofort jemand ans Telefon geht, da unser Büro nicht immer besetzt ist und die Mitarbeiter meist in der Tierversorgung sind. Geben Sie also bitte nicht auf und versuchen es öfters. Sollten Sie einen Besuchstermin bekommen haben, dann bringen Sie gern unsere Selbstauskunft  https://www.tierheim-alsfeld.de/katzen/ schon ausgefüllt mit (bitte nicht vorab an uns senden). Herzlichen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Er hatte leider keine Paten!

Klicken Sie hier für unsere Vermittlungsinformationen

%d Bloggern gefällt das: