Iwi ist in Sicherheit!

Das zweite Wunder ist geschehen!!!

Unsere Iwi ist in Sicherheit!!!!

Dank so vieler Menschen, die sich völlig selbstlos an der Sicherung von Iwi, direkt oder indirekt beteiligt haben, konnte sie nun so ins sichere und warme Pflegestellen-Zuhause verbracht werden.

Wir konnten nicht von allen Helfern die Erlaubnis zur Veröffentlichung von Iwi einholen, ein paar wenige, sehr wichtige seien hier genannt:

Frau Schleicher
Frau Culbertson
Frau Höhl
Herr Kiedrowski

Wir können nur immer wieder betonen, dass es nur zusammen soweit kommen konnte, jede einzelne Person, die bspw. Sichtungen weitergab ohne Iwi zu folgen, hat dazu beigetragen, das Leben des kleinen Hundes zu retten.

Wir danken allen, wirklich allen Helfern, hier sollen sich auch die Gemeindemitarbeiter angesprochen fühlen und die vielen Helfer beim Flyern, ein toller Mann mit Suchhund war 2x im Einsatz (weit angereist, damit sein Hund erschnüffeln konnte, ob sie noch in der Gegend ist), ebenso ein toller Mann mit Drohne und Wärmebildkamera, der sofort nach dem Telefonanruf losfuhr, um zu schauen, ob Iwi irgendwo mir der Leine festhängt, allen Helfern in der Umgebung Geisa und Schenklengsfeld möchten wir hier berücksichtigen.

So geht es Iwi jetzt:

Iwi darf nun erst einmal bei ihrer erfahrenen Pflegestelle bleiben, und dann werden wir entscheiden, ob sie dort ihr Zuhause gefunden hat oder ob von dort aus ein passenderes gefunden wird.

%d Bloggern gefällt das: