Bobbele

Rasse: EKH

Alter: ca. Aug./Sep. 2021

Geschlecht: weiblich

Kastriert: nein

Farbe: getigert-weiß

Haltung: gesicherter Freigang

Bobbele kam zusammen mit Wobbele. Die beiden Katzenkinder wurden in Schwalmtal/Vadenrod gefunden.

Bobbele hat Ataxie. Damit kommt sie aber gut zurecht. Sie ist frech, launisch, neugierig, verspielt und vieles mehr. Sie macht eben das Beste aus ihrer Situation. Vor manchen Menschen ist sie schau, andere wiederum mag sie sehr gern, aber mit Artgenossen, da versteht sie sich prima. Sie tobt gern mal mit Strolch durch den Freilauf oder auch mal mit Seppel. Ihre Schwester Wobbele hat nicht so den Draht zu ihr. Vielleicht kommt sie mit der Ataxie nicht klar. Aber den anderen Katzen in ihrer Gruppe scheint das gar nichts auszumachen. Bobbele kann man super gut mit Leckereien wie gekochtem Huhn oder Fisch bestechen. Oh, da wird jmd. auf einmal sehr neugierig und zahm. Das Vertrauen muss eben mit ihren Menschen dann einfach noch aufgebaut werden, aber das geht bei ihr schnell mit den richtigen Leckerlies und der passenden souveränen Samtpfote an ihrer Seite. Durch ihre Ataxie sollte sie keinen unbeaufsichtigten Freilauf bekommen. Für sie suchen wir Menschen, deren Garten ausbruchssicher eingezäunt ist und die Bobbele die Möglichkeit geben in der Wiese zu spielen, sich in der Erde zu kullern und so ein Stück Natur erhalten zu können. Denn sie liebt es schon sehr bei uns im Freilauf. Deshalb wird sie nicht in reine Wohnungshaltung ohne diese Möglichkeit abgegeben. Sie ist schon eine sehr aufgeweckte junge Dame, die gern erkundet und die auch sehr gern Leckereien annimmt, wie man in diesem Video sehen kann:

Sie möchten Bobbele kennenlernen?

Für weitere Infos und/oder für die Vergabe eines Besuchstermins rufen Sie bitte im Tierheim unter der 06631-2800 an. Günstig wäre ein Telefonat vormittags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr und dann wieder zwischen 14.00 und 16.00 Uhr. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn nicht sofort jemand ans Telefon geht, da unser Büro nicht immer besetzt ist und die Mitarbeiter meist in der Tierversorgung sind. Geben Sie also bitte nicht auf und versuchen es öfters. Sollten Sie einen Besuchstermin bekommen haben, dann bringen Sie gern unsere Selbstauskunft  https://www.tierheim-alsfeld.de/katzen/ schon ausgefüllt mit (bitte nicht vorab an uns senden). Herzlichen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Wir legen großen Wert darauf, Katzenkinder in Gesellschaft mit oder zu Katzen ähnlichen Alters zu vermitteln. Zusätzlich sollte das neue Tier in Wesen und Temperament zu Ihrer ersten Katze passen. Wir beraten Sie hierzu und zu dem Thema Zusammenführung sehr gerne.

Durch die immerwährende Katzengesellschaft kann ein sozial gesundes Heranwachsen der Kitten gefördert werden. Sie werden unglaubliche Freude haben, wenn Sie die Kätzchen beim Toben, Spielen und Kuscheln beobachten dürfen. Bei zwei oder auch mehreren Katzen schaffen Sie sich Freiräume, denn diese Kätzchen sind nie allein, auch wenn Sie als Bezugsperson einmal etwas weniger Zeit haben sollten für Ihre Tiere.

Sie hat noch keine Paten.

Klicken Sie hier für unsere Vermittlungsinformationen

%d Bloggern gefällt das: