Karina und Zacharias -auf Pflegestelle-

Rasse: EKH

Alter: Sep. 2021

Geschlecht: weiblich und männlich

Kastriert: nein

Farbe: schwarz-weiß

Haltung: Freigang

Auf Pflegestelle

Die beiden Katzenkinder sind auf einer Pflegestelle, die wie folgt über die Racker berichtet:

Karina und Zacharias leben sich bei uns zunehmend ein.

Karina überrascht mich unfassbar mit ihrer Entwicklung. Sie hat schon festgestellt, dass der Mensch nicht nur leckeres Essen, sondern auch tolle Streicheleinheiten zu bieten hat. Oft verlässt sie dabei noch der Mut, aber sie lässt sich immer öfter kraulen und schnurrt dabei. Auch das Bringen von Essen wird mit lautem Schnurren begleitet. Wenn sie ihre Angst erstmal gänzlich überwunden hat, dann bin ich mir ziemlich sicher, dass sie eine große Kuschlerin wird. Ansonsten tobt sie hier begeistert durch die Gegend, rauft mit ihrem Bruder und beobachtet die Straße vor dem Fenster.

Zacharias ist wesentlich zurückhaltender und faucht alles erstmal ängstlich an. Aber auch er taut immer mehr auf und kommt schon in die Nähe des Menschen. Er ist zurückhaltender und weniger übermütig als seine Schwester, aber auch recht neugierig.

Abgesehen vom Menschen sind sie aber super mutig. In der Silvesternacht saßen sie bei Mitternacht neugierig am Fenster und haben geschaut, was da so laut knallt.

Sie möchten die beiden kennenlernen?

Für weitere Infos und/oder für die Vergabe eines Besuchstermins bzw. Kontakt mit der Pflegestelle rufen Sie bitte im Tierheim unter der 06631-2800 an. Günstig wäre ein Telefonat vormittags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr und dann wieder zwischen 14.00 und 16.00 Uhr. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn nicht sofort jemand ans Telefon geht, da unser Büro nicht immer besetzt ist und die Mitarbeiter meist in der Tierversorgung sind. Geben Sie also bitte nicht auf und versuchen es öfters. Sollten Sie einen Besuchstermin bekommen haben, dann bringen Sie gern unsere Selbstauskunft  https://www.tierheim-alsfeld.de/katzen/ schon ausgefüllt mit (bitte nicht vorab an uns senden). Herzlichen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Die beiden werden nur zusammen vermittelt. Wir beraten Sie hierzu und zu dem Thema Zusammenführung sehr gerne.

Durch die immerwährende Katzengesellschaft kann ein sozial gesundes Heranwachsen der Kitten gefördert werden. Sie werden unglaubliche Freude haben, wenn Sie die Kätzchen beim Toben, Spielen und Kuscheln beobachten dürfen. Bei zwei oder auch mehreren Katzen schaffen Sie sich Freiräume, denn diese Kätzchen sind nie allein, auch wenn Sie als Bezugsperson einmal etwas weniger Zeit haben sollten für Ihre Tiere.

Klicken Sie hier für unsere Vermittlungsinformationen

%d Bloggern gefällt das: