Weihnachtsfeier unserer Mitarbeiter

Eigentlich hatte der geschäftsführende Vorstand etwas mehr geplant für die Mitarbeiter, aber durch die aktuell gegebenen Umstände fand das Weihnachtsessen bei uns im Pfotencafé unter Einhaltung der 3G-Regeln statt.

Ann-Catrin Schmidt und Natascha Hirschmann begrüßten die Mitarbeiter und bedankten sich mit einer Kleinigkeit zum Naschen für ihre Arbeit und Unterstützung im vergangenen Jahr. Und dann wurde das leckere Buffet eröffnet!

Ein großes vegan-israelisches Buffet wartete nun darauf von den Mitarbeitern gestürmt zu werden, denn als Tierschutzverein wollten wir ein tierleidfreies Weihnachtsessen ausrichten und noch gemütlich beisammen sitzen und den Abend ausklingen lassen.

Kartoffelspalten, Cevapcici, Gyros, Aubergine, Hummus, verschiedenste leckere Soßen und Dips, selbstgebackenes Brot und Fladen, eine Erdnuss-Spezial-Torte und ein himmlischer Schokokuchen versüßten uns den Abend.

Ein riesen Dankeschön möchten wir dem Sponsor des Festessens sagen! Denn als Nir Rosenfeld, Inhaber des Restaurants Kuli Alma hörte, dass wir ein tierleidfreies Weihnachtsessen ausrichten wollen, sponserte er dies kurzerhand, da er es absolut klasse und unterstützenswert fand. Ihn verbindet mit unserem Tierheim ein kleiner vierbeiniger Freund namens Kuli. Denn Kuli wurde von Nir und seiner Familie im Juli 2019 adoptiert und ist seitdem Teil der Familie, die absolut glücklich mit ihm sind. Lieber Nir, es war ein fantastisches Essen und diese Torten werden uns wohl auf der Waage noch eine Ewigkeit begleiten. 🙂 Ein weiteres großes Dankeschön möchten wir Matthias Schmidt sagen, der das Essen für uns in Frankfurt abgeholt hat. Ohne ihn hätte dies also so gesehen fast gar nicht stattfinden können. 🙂 Vielen lieben Dank lieber Matthias! Du hast selbst genug um die Ohren und hast dennoch die Zeit gefunden und dies ermöglicht. Von Herzen – Danke!

Nun möchte ich (Corinna) als Textschreiberlein im Namen des Tierheims, den Spieß mal rum drehen und einmal ein herzlichstes Dankeschön an Ann-Catrin und Natascha richten. Ich möchte mich (und ich denke ich spreche da für alle Mitarbeiter) bei euch bedanken. Ihr seid mit Herzblut dem Tierschutz verschrieben und opfert jede freie Minute, habt dabei aber immer noch ein offenes Ohr und ein Lächeln auf den Lippen. Die ganze Energie wird in die kleinen Seelchen gelegt, die uns schützend anvertraut werden oder die den Weg – wie auch immer dieser aussah/aussieht – zu uns fanden und finden. Und wenn es noch so an einem zehrt, es wird um jedes Leben gekämpft und alles menschenmögliche getan, damit sie ein glückliches und liebendes Zuhause finden dürfen. Danke für euren Einsatz, euer Herzblut und danke für den schönen Abend.

%d Bloggern gefällt das: