Agent X

Rasse: EKH

Alter: ca. März 2021

Geschlecht: männlich

Kastriert: nein

Farbe: rot-getigert

Haltung: Freigang

Oh hier kommt ein toller Typ. Er macht um seinen Charakter noch ein kleines Geheimnis. Agent X ist eben in geheimer Mission unterwegs. Vielleicht die Weltherrschaft? Oder aber das Menschenherz erobern? Was er nicht mag ist, wenn man ihn aus dem Schlaf reißt und ihn anfassen möchte. Er braucht seine Zeit und die sollte man ihm einfach auch geben. Wie er total müde aussieht, dass kann man auf den letzten Bildern sehen. Also – da bitte in Ruhe lassen. Nach einer Zeit des Aufwachens kommt er dann angelaufen, reckt und streckt sich und erkundet seine Umgebung. Seinen Artgenossen schaut er dann erstmal sehr gern beim Spielen zu und wird dann irgendwann selbst aktiv. Streicheleinheiten versucht er sich dabei immer wieder mal zu entziehen, aber irgendwann hat der Mensch Erfolg und Agent X gibt sich geschlagen. Was vorher noch igitt war ist auf einmal gar nicht mehr wegzudenken. Bitte mehr von diesen tollen Streicheleinheiten. Da gerät man schonmal in Schieflage. Er ist eben ein Typ, der auch das Vertrauen zu dem Menschen aufbauen muss. Anders eben als seine Truppe im Zimmer. Mit Spielangel und Co. wird sehr gern gespielt und auch wenn man mit dem Streicheln kurz aufhört, kommt die Pfote und tatzt die Hand an: Bitte weitermachen. Ist man aber länger mit etwas anderem beschäftigt und denkt, man könne da weiterstreicheln wo man aufgehört hat, dann kennt man Agent X falsch. Die Zeit reicht um bei ihm ein Reset-Knopf auszulösen und man beginnt von vorn: Erstmal wieder weghüpfen vor dem Menschen usw. Ist ihm der Trubel zu viel zieht er sich zurück. Soziale, verspielte und verschmuste, aber nicht extrem aufdringliche Artgenossen könnten ihm im neuen Zuhause helfen sich schneller zurecht zu finden. Gern kann er aber auch jmd. aus seiner Gruppe mitbringen. Wir beobachten ihn aber weiterhin und versuchen seine Mission zu entschlüsseln. Agent X will aber nach seiner späteren Kastration Freigang erhalten. Er will die Welt erkunden und sehen was es draußen so alles gibt. Jetzt braucht Agent X nur noch ein Hauptquartier und seine Mission kann losgehen. Bei ihm können wir uns gut vorstellen, dass er mal den Schoß seiner Dosenöffner erobert und dort gemütlich, schnurrend schläft.

Sie möchten Agent X kennenlernen?

Für weitere Infos und/oder für die Vergabe eines Besuchstermins rufen Sie bitte im Tierheim unter der 06631-2800 an. Günstig wäre ein Telefonat vormittags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr und dann wieder zwischen 14.00 und 16.00 Uhr. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn nicht sofort jemand ans Telefon geht, da unser Büro nicht immer besetzt ist und die Mitarbeiter meist in der Tierversorgung sind. Geben Sie also bitte nicht auf und versuchen es öfters. Leider dürfen wir aktuell auf Grund der Corona Krise täglich nur einen Hunde- und einen Katzenbesuchstermin vergeben. Sollten Sie einen Besuchstermin bekommen haben, dann bringen Sie gern unsere Selbstauskunft  https://www.tierheim-alsfeld.de/katzen/ schon ausgefüllt mit (bitte nicht vorab an uns senden). Herzlichen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Wir legen großen Wert darauf, Katzenkinder in Gesellschaft mit oder zu Katzen ähnlichen Alters zu vermitteln. Zusätzlich sollte das neue Tier in Wesen und Temperament zu Ihrer ersten Katze passen. Wir beraten Sie hierzu und zu dem Thema Zusammenführung sehr gerne.

Durch die immerwährende Katzengesellschaft kann ein sozial gesundes Heranwachsen der Kitten gefördert werden. Sie werden unglaubliche Freude haben, wenn Sie die Kätzchen beim Toben, Spielen und Kuscheln beobachten dürfen. Bei zwei oder auch mehreren Katzen schaffen Sie sich Freiräume, denn diese Kätzchen sind nie allein, auch wenn Sie als Bezugsperson einmal etwas weniger Zeit haben sollten für Ihre Tiere.

Er hat noch keine Paten!

Klicken Sie hier für unsere Vermittlungsinformationen

%d Bloggern gefällt das: