Moya

Geburtsdatum: geschätzt ca. Juni 2011

Geschlecht: weiblich

Rasse: Greyhound

Größe (Schulterhöhe): wird nachgetragen

Gewicht: wird nachgetragen

Handicap: inkomplette Querschnittslähmung

Die braune Hündin „Moya“ wurde von dem Tierhilfe Hoffnung Team verlassen auf einem Feld in Rumänien entdeckt. Ihre Hinterbeine waren gebrochen, die Hündin nur noch Haut und Knochen. Mit letzter Kraft schleppte sie sich über das Gras. Lange hätte sie so nicht mehr überlebt.

Das Team nahm Moya mit in die Smeura – Klinik, wo sie untersucht und notversorgt wurde. Moyas Beine waren wund bis auf die Knochen, ihr Zustand extrem schlecht.

Ihre Chancen waren gering, doch sie wollten versuchen Moya zu retten.

Einige Wochen sind mittlerweile vergangen und alle sind sehr froh, dass es Moya gut geht. Ihre tiefen Wunden an den Beinen sind endlich verheilt.

Am 08.06.2021 war es soweit, Moya ist bei uns im Tierheim angekommen. Liebevoll wird sie bei uns versorgt, sodass auch noch die letzten Wunden verheilen können. Moya ist eine lebensfrohe, freundliche und aufgeschlossene Hündin. Sie genießt den Kontakt zu uns Menschen sehr. Auch bei der Wundversorgung zeigt sie sich vorbildlich.

Moya kann ihre Hinterbeine leider nicht mehr zum selbständigen Stehen oder Gehen nutzen, deshalb hat sie hier bei uns gelernt im Rollstuhl zu flitzen.

Die handtellergroßen Druckstellen am Po, die sich Moya nach ihrem schweren Trauma durch Bewegungsversuche zugezogen hat, heilen auch langsam, aber ziemlich sicher ab.

Für unsere aufmerksamen Leser: Moya wird auch fleißig in den sozialen Medien der Tierhilfe Hoffnung geteilt, die ihr eingangs den Namen „Leo“ gegeben haben. Weiterhin wird sie „Im kleinen Licht“ (Zeitschrift der Tierhilfe Hoffnung) vorgestellt. Aus diesem Grund bitte nicht verwirrt sein. Moya und Leo sind dieselbe Hündin.

Möchten Sie Moya kennenlernen?

Dann rufen Sie bitte für weitere Infos und/oder für die Vergabe eines Besuchstermins im Tierheim unter der 06631-2800 an. Günstig wäre ein Telefonat vormittags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr und dann wieder zwischen 14.00 und 16.00 Uhr. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn nicht sofort jemand ans Telefon geht, da unser Büro nicht immer besetzt ist und die Mitarbeiter meist in der Tierversorgung sind. Geben Sie also bitte nicht auf und versuchen es öfters. Leider dürfen wir aktuell auf Grund der Corona Krise täglich nur einen Hundetermin und einen Katzenbesuchstermin vergeben. Herzlichen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Troy Schnabel und die „Schüler-für-Tiere Gießen“ sind Moya´s Paten.
Vielen Dank dafür!

Klicken Sie hier für unsere Vermittlungsinformationen.

%d Bloggern gefällt das: