Röschen

Alter: Oktober 2013

Geschlecht: weiblich

Rasse: Rottweiler

Röschen hat ein Zuhause in Bad Harzburg gefunden.

Witzige, liebevolle und sensible Rotti-Dame sucht ihre Menschen

Hündin Röschen haben wir am 11.02.2021 von unserem Partnerverein Tierhilfe-Hoffnung übernommen.

Sie hat bei uns im Tierheim in einer gemischten Hundegruppe gelebt, in der sie gut zurecht kam.

Seit dem 22.03.2021 lebt sie auf einer Trainingsstelle.

Dort lebt sie mit einem Rüden und einer Hündin zusammen. Sie zeigt sich den vorhandenen Hunden gegenüber eher unterwürfig und zurückhaltend. Sie lässt beiden ausreichend Raum und zieht sich eher zurück. Bei den Spaziergängen tritt sie anderen Hunden freundlich entgegen.

Röschen kann gut an der Leine gehen. Sollte sie mal etwas anfangen zu ziehen, lässt sie sich super mit der Stimme korrigieren. Sie genießt die Spaziergänge sehr und erkundet viel mit ihrer Nase. Sie reagiert gut auf ihren Namen und orientiert sich an ihren Menschen.

Mit Röschen kann man große Runden spazieren gehen. Sie genießt aber auch mal einen Tag auf dem Sofa mit weniger Bewegung. 

Im Haus verhält sie sich ruhig. Sie will alles richtig machen und gefallen; und ja, das schafft sie auch. Röschen ist einfach nur toll. Sie ist sehr menschenbezogen, schmust für ihr Leben gerne und auch sonst möchte sie einfach bei ihren Menschen sein. Dabei ist sie jedoch nicht aufdringlich. Sie liegt auf einem Platz, schläft oder beobachtet ihre Umgebung. Wenn ein anderer Hund zum Schmusen kommt, kommt Röschen mit hinzu. Sie hat aber kein Problem damit, wenn man sie dann wieder wegschickt, sodass sie lernt, nicht immer dabei sein zu können, um die volle Aufmerksamkeit zu erhalten. Sie ist sehr bemüht, ihren Bezugspersonen alles recht zu machen und gibt hier wirklich ihr bestes.

Röschen ist stubenrein, kann Autofahren und alleine bleiben.

Röschen hat nichts dagegen, ihre Menschen ganz für sich alleine zu haben, sie kann aber auch zu einem vorhanden Hund dazu ziehen. Ob Einzelperson, Paar, Familie oder Hundeanfänger…wir können uns Röschen dort überall vorstellen. 

Allerdings darf Röschen in manchen Bundesländern erst ab 18 Jahren spazieren geführt werden. Leider zählt Röschen in Hessen zu den Listenhunden. Deswegen müssen ihre neuen Besitzer einen Sachkundenachweis absolvieren und sich an die Auflagen für Listenhunde halten (sofern sie in ein Bundesland vermittelt wird, in dem der Rottweiler als Listenhund aufgeführt ist). Nähere Informationen geben Ihnen gerne die Tierheimmitarbeiter*innen oder die Trainingsstelle dazu.

Röschen muss noch einen Wesenstest absolvieren, wofür sie in den nächsten Wochen vorbereitet wird. Den Wesenstest können die neuen Besitzer oder die Trainingsstelle mit ihr machen.

Hat Röschen Ihr Interesse geweckt? Falls Sie noch Fragen haben oder sich unsicher sind, melden Sie sich einfach bei uns. Wir stellen den Kontakt zur Trainingsstelle her, die Ihnen alles erklärt und mehr über Röschen erzählen kann.

Für weitere Infos und/oder für die Vergabe eines Besuchstermins rufen Sie bitte im Tierheim unter der 06631-2800 an. Günstig wäre ein Telefonat vormittags zwischen 9.00 und 12.00 Uhr und dann wieder zwischen 14.00 und 16.00 Uhr. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn nicht sofort jemand ans Telefon geht, da unser Büro nicht immer besetzt ist und die Mitarbeiter meist in der Tierversorgung sind. Geben Sie also bitte nicht auf und versuchen es öfters. Leider dürfen wir aktuell auf Grund der Corona Krise täglich nur einen Hunde- und einen Katzenbesuchstermin vergeben. Sollten Sie einen Besuchstermin bekommen haben, dann bringen Sie gern unsere Selbstauskunft https://www.tierheim-alsfeld.de/hunde/ schon ausgefüllt mit (bitte nicht vorab an uns senden). Herzlichen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Vielen Dank der Patin Tamara Johanik!

%d Bloggern gefällt das: