Die Reise der Pampelmuse

Die Reise der Pampelmuse

Pampelmuse, eine schwarze Schönheit mit weißem Fleck auf der Brust.

Voller Energie und Lebensfreude tollte und tobte sie mit ihren Hundekumpels und -kumpelinen durch den Paddock. So sah Ann-Catrin Schmidt die Hündin zum ersten Mal in Rumänien bei ihrem Besuch im Januar 2020. Es war ein besonderer Paddock vor dem sie stand, denn in diesem Paddock waren ausschließlich Hunde mit einem Handicap. Es waren sehr bewegende Bilder, diese glücklichen und freudigen Hunde zu sehen und zu beobachten. Und genau aus diesem Grund wollen wir Sie, liebe Leser, an der Reise von Pampelmuse Teil haben lassen.

Immer wieder nimmt das Tierheim in Alsfeld Tiere mit Handicap auf und heute stellen wir ein Tier davon mal etwas genauer vor.

Am 18.07.2018 wurde in der Smeura ein verlezter Hund im Straßengraben gemeldet. Zwei Mitarbeiter der Smeura machten sich auf den Weg und fanden Pampelmuse verletzt in einem Straßengraben vor. Diese Verletzung kam höchstwahrscheinlich durch einen Verkehrsunfall zustande. Zum Glück wurde die verletzte Hündin telefonisch in der Smeura gemeldet, sodass man ihr helfen konnte und sie nicht ihrem eigenen Schicksal überlassen wurde. Die Verletzungen waren leider so stark, dass man ihr rechtes Vorderbein amputieren musste. Pampelmuse erholte sich gut und konnte schon bald zu ihren Freunden in den Paddock ziehen.

Am 06.05.2020 war es dann soweit. Ein aufregender Tag begann für die schöne Hündin und ihre Hundefreundin Zitrönchen, denn die beiden durften auf einen Rettungstransport nach Deutschland steigen. Noch wussten die beiden nicht, dass das der erste Schritt in ein neues schönes Leben sein wird.

Nach der sehr langen und anstrengenden Reise kam der Rettungstransport dann am 07.05.2020 gegen 15.00 Uhr in Alsfeld an. Die Hunde wurden von uns freudig erwartet und mit genauso viel Freude begrüßten uns auch die Drei- bzw. Vierbeiner. Nach dem ersten tierärztlichen Check wurde sich noch ein bisschen im Tierheim umgesehen und dann wurde es auch mal Zeit für ein bisschen Ruhe.

Pampelmuse und Zitrönchen teilen sich bei uns ein Zimmer und einen Auslauf. Die beiden Mädels verstehen sich prima und das tolle Spielen und Toben miteinander geht hier genauso weiter wie in Rumänien.

Fortsetzung folgt…

Hier geht es zum Profil von Pampelmuse!

%d Bloggern gefällt das: