Wir sind sprachlos!

Wir sind einfach absolut sprachlos und so voller Dank, dass wir sie, liebe Leser und Freunde, gern daran teilhaben lassen möchten.

Was heute morgen Natascha Hirschmann, die Leitung des Tierheims und 2. Vorsitzende, im Briefkasten vorfand, ließ ihr kurzzeitig den Atem stocken. Ein Briefumschlag mit der Aufschrift „Für Hund Leo“. (Wer gestern unseren Aufruf gelesen hat, der hat Leos Geschichte mitbekommen). In diesem Briefumschlag befand sich ein Anschreiben an uns und 2200€ in bar. Der anonyme Spender wollte gern Leos erstes Jahr in Uschis Oase finanzieren. Aber bitte lesen Sie selbst:

Liebe/r anonyme Spender/in: Von Herzen sagen wir Danke! Wir können es hier gar nicht in Worte fassen, was wir an Dankbarkeit empfinden. Sie haben ein ganzes Jahr für Leo finanziert, das ist der Wahnsinn. Danke, Danke, Danke!!!!

Hier sehen Sie Leo einen Tag nach seiner Ankunft. Das neue Zuhause berichtet, dass er bereits so angekommen sei, als ob er schon immer dazu gehört hätte. Wir haben hier ein paar Fotos zusammengestellt (Bildrechte Tierschutzinitiative Vorpommern e.V.). Sehen Sie diese Freude in Leos Blick und auch Filou ist auf dem ein oder anderen Bild mit drauf.

%d Bloggern gefällt das: