Warum ich mit dem Hund gehe…

Warum ich mit dem Hund gehe

Weil er eine Behinderung hat und ich kann ihn gut verstehen, weil ich selber eine Behinderung habe. Weil mir das echt Spaß macht mit ihm zu gehen und weil er einen Hunde-Rollstuhl hat. Ich habe immer Leckerlis dabei und Wasser für alle Fälle. Kotbeutel habe ich an meiner Hundeleine. Wenn der Hund sein Geschäft gemacht hat nehme ich einen Beutel wie ein Handschuh und hebe den Kot auf und bringe ihn zum nächsten Mülleimer.

Den ersten Satz sagte Jennifer Radde zu unserer 1. Vorsitzenden, als sie Sirius zum Gassigehen abholte. Wir waren wirklich gerührt und fragten sie, ob sie nicht einen kleinen Text schreiben mag, um diesen mit ihnen, liebe Leser, zu teilen. Wir durften sogar ein Foto machen der Jennifer mit Hündin Sirius zeigt.

Liebe Jennifer, vielen Dank, dass du für unsere Hundchen da bist und sie zum Gassigehen ausführst. Egal ob mit oder ohne Behinderung. Auch unser Tierheim ist dafür bekannt, dass Menschen mit und ohne Behinderung zusammen arbeiten und wir Tieren, mit und ohne Behinderung, einen Halt schenken. Wir finden es toll, dass du dein Erlebnis mit allen teilst.

%d Bloggern gefällt das: