Heidi

Geburtstag: 2014, Geschlecht: weiblich

Heidi hat ein Zuhause gefunden.

Heidi…Vom kleinen Stern, zum wahren Topmodel!
Heidis Geschichte beginnt in Rumänien, in der Tierhilfe Hoffnung. Ihre Pflegemami Lisa war selbst vor Ort und sah das kleine Häufchen Elend in einer Hütte sitzend. Voller Angst und Panik. Heidi sollte die Chance auf ein richtiges Zuhause bekommen. So entschied sich Lisa, sie mit zu nehmen und in ihrer Hundegruppe aufzunehmen, bis sie ein Zuhause findet.
Und was soll man sagen: Heidi entwickelt sich prächtig! Sie ist zuckersüß und ein richtiges Mädchen. Von der Angst gegenüber Menschen ist kaum noch etwas zu sehen. Anfänglich ist sie unsicher, sucht dann aber schnell selbst den Körperkontakt, lässt sich ganz vorsichtig streicheln und entspannt von Sekunde zu Sekunde mehr. Spricht man sie dann freundlich an, wedelt sie ganz verlegen, hüpft hin und her und freut sich ihres Lebens. Sie liebt es spazieren zu gehen. Wenn es los geht tapselt sie aufgeregt durch die Wohnung und kann es kaum erwarten. Das Anleinen mag sie noch nicht allzu sehr lässt es aber super über sich ergehen. Wenn man dann mit ihr draußen ist, läuft sie hervorragend an der Leine, als hätte sie nie etwas anderes getan und orientiert sich super am Menschen. Sollte sie etwas verunsichern nimmt sie meist etwas Abstand und versucht sich klein zu machen, hier sollte das neue Zuhause ruhig und souverän Halt bieten und Heidi am Bestehen solcher Situationen wachsen lassen. Da die süße Maus, nicht gerne alleine bleibt wünschen wir uns ein Zuhause als Zweithund. Derzeit ist sie ohne Hunde oder Menschen in ihrer Umgebung sehr unsicher und reagiert mit bellen und totaler Unruhe. Sie ist ungefähr 6 Jahre alt, kastriert, stubenrein und lässt sich super über Futter motivieren. Für Heidi suchen wir Menschen, bei denen nicht allzu viel Trubel im Haus ist. Damit sie am Anfang die Chance bekommt, in Ruhe anzukommen. Wir hoffen sehr, das die Kleine bald ihr Traumzuhause bekommt. Wer Heidi bei sich aufnimmt, wird jeden Tag ganz viel Freude erfahren und die Schönheit, mit Herzchen in den Augen, anstrahlen, denn die Dame ist Oxitocin auf vier Pfoten.

Bei Interesse können sie sich gerne telefonisch im Tierheim melden, damit ein Treffen auf ihrer Pflegestelle vereinbart werden kann.

Heidi hatte leider keinen Paten.

Klicken Sie hier für unsere Vermittlungsinformationen

%d Bloggern gefällt das: