Gedanken zum Welttierschutztag

Heute, anlässlich des Welttierschutztages, möchten wir allen Lebewesen gedenken, an alle Tiere erinnern, die uns Menschen als Probanden für die Testung und Entwicklung neuer Medikamente und Kosmetikpräparate zur Verfügung stehen müssen. Ungefragt und unabhängig von eigenen Bedürfnissen werden sie zu unseren Gunsten genutzt, erleiden schweigend und ungesehen Strapazen und lassen häufig nach erfolgtem Versuch ihr Leben.
Für uns Menschen, wir alle profitieren von dem Leid dieser Tiere!

Lassen Sie uns diese Tiere gemeinsam ins Bewusstsein rufen, ob beim regulären Einkauf oder beim Arzt-und Apothekenbesuch, hinter den allermeisten Produkten stehen unsere Tiere, die es gilt zu schützen.

Unser Rollo war ein kleiner, ungefragter Welpe, an dem probiert wurde, im Auftrag von uns Menschen.
Sehen Sie ihm in die Augen und versprechen Sie ihm, bewusster mit diesen Tierleben umzugehen.

Rollo wird es sehr schwer haben, ein Zuhause im Glück zu finden, denn sein zufälliges Schicksal ist nicht spurlos an ihm vorüber gegangen.

%d Bloggern gefällt das: