Balbina

Geburtstag: ca. Juli 2012

Geschlecht: weiblich

Rasse: Mix

Balbina ist eine ca. 7 Jahre alte Hündin, die wir im Januar 2019 von dem Verein Tierhilfe Hoffnung übernommen haben.

Sie hat eine Verletzung am rechten Auge, die sie jedoch nicht beeinträchtigt und auch zeigt, dass Tiere mit einem kleinen Handicap positiv durchs Hundeleben gehen können.

Sie ist eine sehr aktive Hündin, die große Freude am Spazieren gehen, Toben und Spielen hat. Auch Wasser ist ihre Leidenschaft-ein Bach, eine Pfütze und jedes andere Gewässer wird von Balbina genauer unter die Lupe genommen.

Da Balbina schon eine längere Zeit im Tierheim ist, platzt sie fast vor Energie, wenn man sie zu einem Spaziergang abholt. Es gestaltet sich schwierig, Balbina im Tierheim richtig auszulasten. Anfangs zieht sie dann an der Leine, was sich aber nach kurzer Zeit bessert. Wenn Balbina ausgelastet ist, kann sie gut an der Leine laufen. Über Wanderungen, lange und ausgiebige Spaziergänge und eventuell andere sportliche Aktivitäten (diese müsste man ausprobieren, wozu Balbina jedoch bereit ist) würde sie sich freuen.

Sie hat aber auch eine verschmuste Seite. Sie liebt es, sich an den Menschen zu drücken, um intensiv geschmust zu werden. Auf ihren Namen reagiert Balbina und besucht immer wieder die Hundeschule, welche mit dem Tierheim Alsfeld kooperiert.

Balbina ist jedoch kein Hund für Hundeanfänger. Sie möchte den Menschen erst kennenlernen. Vertraut sie einem Menschen, hat man mit ihr eine treue Seele gefunden.

Auch ist sie bei einigen Situationen noch unsicher, in denen man noch weiter mit ihr arbeiten muss. Jogger und Radfahrer werden von ihr verbellt und sie geht dabei nach vorne. Deswegen geht sie teilweise mit Maulkorb spazieren. Das Tragen des Maulkorbs ist für Balbina kein Problem, was das Training sicherer und einfacher für uns gestaltet. Hier muss selbstverständlich weiter daran gearbeitet werden.

Mit dem Autofahren ist Balbina auch noch nicht vertraut. Befindet sie sich im Auto, möchte sie auch schnell wieder raus. Hier ist auch weiteres Training notwendig. Wichtig dabei ist, dass Balbina im Auto gesichert ist, denn sie kann ganz schön flink sein, wenn sie wieder aus dem Auto möchte.

Mit Artgenossen ist Balbina bedingt verträglich. Sie hat einen eher dominanten Charakter, wobei man bei einem vorhandenen Ersthund darauf achten sollte, dass die beiden zusammenpassen.

Bei Futter muss man bei Balbina etwas vorsichtig sein, da sie gegenüber Artgenossen ihr Futter schon mal verteidigt. Auch versucht Balbina im Zuhause – nach der Eingewöhnungszeit – die Führung in der Familie zu übernehmen. Hier sollten erfahrene Hände von Beginn an, auf liebevolle und konsequente Weise, klare Regeln aufstellen.

Suchen Sie ein Powerpaket mit Herausforderung, einen Hund mit dem Sie noch arbeiten möchten, dann lernen Sie Balbina ganz unverbindlich bei einem Besuch bei uns im Tierheim kennen

Evi Dörr, Yasmine Elsner und Jillien Rehberg sind Balbinas Paten! Vielen Dank dafür!

%d Bloggern gefällt das: