300km fürs Ehrenamt

Wir sind überwältigt, dass es Menschen gibt, die knapp 300km weit fahren um Futterspenden vorbei zu bringen und dann auch noch den gesamten Nachmittag im Tierheimalltag mit anpacken.

So jmd. ist Katharina Spiegel!

Katharina fuhr am gestrigen Dienstag (1.10.) früh (von der Nähe der Saarländischen Grenze aus) los und packte vorher ihr Auto mit Futterspenden und dem so dringend benötigten Katzenstreu voll. Mit an Bord waren auch ihre vielen verkauften Artikel aus dem Spendenflohmarkt (Facebookgruppe), die im Tierheim auf ihre Abholung nun warten und so auch noch Geld einbrachten.

Als sie ankam war ihre erste Frage: Wie kann ich euch im Tierheim helfen? Schnell war sie ein Teil des Teams. Vom Gassi gehen, über Wäsche zusammen legen, Katzen bespaßen, Näpfe abtrocken uvm. war sie uns eine große Hilfe und Unterstützung. Es hat sehr viel Spaß gemacht mit ihr und trotz ihrer weiten Heimreise hat sie bis zum Ende mit angepackt.

Ein so toller, helfender Beitrag für all unsere Tiere.

Im Namen dieser sprechen wir dir ein RIESEN Dankeschön aus.

Tiere für Menschen. Menschen für Tiere.

%d Bloggern gefällt das: