Pauline und Paulina

Rasse: EKH

Alter: ca. Mai 2018

Geschlecht: weiblich

Farbe: grau getigert

Haltung: Freigang (verkehrsberuhigt) oder große Wohnungshaltung mit Möglichkeit auf gesicherten Balkon oder Terrasse.

WARUM WILL UNS DENN NIEMAND?

Pauline und Paulina sind seit sie kleine Kitten waren bei uns. Sie sehen ständig Artgenossen einziehen und wieder Ausziehen, doch sie sind nur eingezogen. Keiner interessiert sich für die Beiden. Es schein, als ob ihr kleines Handicap zu einem riesigen geworden ist, dass sich niemand finden lässt, der ihnen ein Zuhause gibt.

Zwei Zuckerschnuten suchen besonderes Zuhause. 

Pauline und Paulina kamen als kleine, verschnupfte Kätzchen zu uns, dennoch liebten sie es von Anfang an zu schmusen und zu kuscheln. Pauline hat einen kleinen Defekt am linken Auge, doch dieser beeinträchtigt sie überhaupt nicht. Spielen, springen und herumtoben klappt wunderbar. Mit dem Schnupfen hat es sich weitestgehend gut eingependelt. Paulinas Augen waren schlimm gewesen, sie konnte fast gar nichts sehen. Durch die stetige Behandlung kann sie nun auf dem einen Auge gut sehen und nimmt auf dem anderen wohl auch Dinge wahr, denn sie springt sehr zielsicher und auch wenn Leckerlies auf den Boden fallen sieht sie es sofort und ist da. Sie ist eine gute Jägerin und man merkt ihr einfach nichts an.

Die Beiden sitzen im Katzenlesezimmer und kommen super mit ihren Artgenossen zurecht. Sie sind mittlerweile zu wunderhübschen Katzen heran gewachsen und wissen auch was sie möchten (gerade Pauline, die sehr penetrant sein kann): Ein tolles Zuhause und ggf. späterem Freigang in einer seeehr verkehrsruhigeren Gegend (wegen der Sichteinschränkung) wäre wünschenswert. Aber wir geben sie auch in Innenhaltung, es muss nur ein Balkon oder vielleicht ein gesicherter Freilauf zur Verfügung stehen, damit sie an die frische Luft können.

Pauline hat eine anonyme Patin.
Andrea Jauch ist Paulina`s Patin. Vielen Dank dafür!

%d Bloggern gefällt das: