Der Weihnachtswunsch…

Liebe Unterstützer,

Akotas, Sirius und Kholaya wurden in Rumänien nach schweren Verkehrsunfällen aufgefunden. Sicherlich waren sie mehrere Stunden oder gar Tage sich selbst und ihrem Schicksal überlassen, bis sie von Tierschützern rettend in die Smeura gebracht wurden. Dort stellte man schnell fest, dass ihre Verletzungen irreversibel waren und sie wahrscheinlich nie wieder wie normale Hunde laufen können.
Unser Tierheim hat diese drei Hunde mit Handicap helfend aufgenommen, eine besondere Herausforderung. Es ist bemerkenswert wie stark ihr Lebenswille ist. Alle drei sind voller Energie und Lebensfreude und genießen es die Hundewelt im Rollstuhl zu erkunden. Die individuellen Rollwägen konnten dank der Unterstützung durch Spender ermöglicht werden.

Innerhalb kürzester Zeit lernten Kholaya und Sirius, denen der Umgang mit dem Rollwagen bislang völlig fremd war, mit dieser Gehhilfe freudig und unglaublich flott umzugehen. Die drei so unterschiedlichen Hunde erobern täglich frei laufend das Tierheimgelände, Akotas und Kholaya verteidigen „ihr“ neues Revier bereits und Sirius ärgert mit großer Freude und hoher Geschwindigkeit die anderen Hunde.
Diese Hunde benötigen natürlich einen deutlich höheren Pflege- und Zeitaufwand. Mehrmals täglich müssen Sie herausgehoben werden, ihre Blase muss entleert werden, sie müssen gebadet und gebettet werden, um Fell- und Hautschäden weitestgehends zu vermeiden. Je größer und schwerer der Hund ist, desto belastender sind diese wirklich aufwendigen Pflegearbeiten für unser Team, das sich wie immer motiviert und verlässlich auch auf diese tierische Not und Herausforderung eingelassen hat. Dies ist nicht selbstverständlich, sondern wirklich mit Hochachtung zu würdigen.

Täglich dürfen Akotas, Sirius und Kholaya das Tierheim mit ihren Rollwägen durchqueren, Spaziergänge und Streicheleinheiten durch das Personal und Gassigänger genießen.
Wir möchten den Hunden ermöglichen sich auch in der kalten und nassen Jahreszeit außerhalb des Zwingers aufhalten zu können. Aus diesem Grund möchten wir gerne den ersten Auslauf im Tierheim überdachen und den Hunden so einen trockenen Auslauf innerhalb des Tierheim ermöglichen. Gerade in den vergangenen Regentagen wurde uns klar, dass die Lebesqualität unserer drei roll- mobilen Hunde stark beeinträchtigt sein würde, wenn es regnet, friert oder schneit. Im Regen haben auch diese drei Hunde wenig Spaß am Herumflitzen und Schnee würde die Räder sicher ganz schnell blockieren lassen.
Kholaya, Akotas und Sirius können sich nicht wie unseren anderen Hunde in den Schutzhütten unterstellen. Höhere Stufen können sie mit den Rollwägen nicht meistern und die Hunde benötigen immer ausreichend Raum, um problemlos wenden und drehen zu können.

Zusammen mit Ihnen könnten wir diesen besonderen Hunden eine ganzjährig trockene und ebene Auslauffläche bieten. Lassen Sie uns das Tierheim gemeinsam eine Stückchen barrierefreier werden.

Menschen für Tiere, Tiere für Menschen.

Wir, der Gesamtvorstand und das Mitarbeiterteam wünschen Ihnen, liebe Helfer, Spender, Unterstützer und Freunde unserer in Not geratener Tiere ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr.

%d Bloggern gefällt das: