Markus (auf Pflegest.), Jupp + Lina (vermittelt)

Rasse: EKH

Alter: Markus unb. , Jupp ca. 2010, Mathias ca. 2015, Lina unb.

Geschlecht: Lina weiblich, alle anderen männlich

Farbe: braun-weiß, getigert, schwarz-weiß

Haltung: Freigang

Jupp hat ein neues Zuhause in Neustadt gefunden. Lina wurde vom Verein Verantwortung Leben e.V. übernommen und darf dort ihre Freiheit genießen.
Vielen Dank der Patin Martina Göbel!

Traurige Schicksale suchen endlich nach Hoffnung

Markus, Jupp, Mathias (er hat bei uns einen eigenen Beitrag bekommen) und Lina kamen aufgrund eines sehr tragischen Falls zu uns. Ihr Frauchen war gestorben und so wurden die Katzen in dem Messie-Haus aufgefunden. Es handelte sich um die 20 Katzen. Wir konnten nur 5 aufnehmen, weitere wurden in umliegende Tierheime gebracht. Einer hatte bereits das große Glück ein Zuhause zu finden. Da der Großteil der Katzen nur in dem Haus gehalten wurden, genießen sie jetzt umso mehr die grüne Grasfläche, auf die sie bei uns gehen können und die Sonnenstrahlen, die ihr Fell wärmen. Die drei Herren werden / sind immer zutraulicher und ergreifen nicht gleich die Flucht. Neugierig kommen sie auch an den Zaun ran.

Lina ist ein sehr scheues Katzenmädel. Sie versteht die Welt nicht mehr und verkriecht sich die meiste Zeit im Zimmer, selbst bei dem schönen Wetter. Sie versucht durch fauchen den Menschen von sich fern zu halten und wenn dies ignoriert wird, dann haut sie auch mal zu. Sie braucht ihre Artgenossen um sich herum damit sie Sicherheit bekommt.

Markus -auf Pflegestelle- ist wohl der Älteste. Für ihn wäre es besonders wichtig ein neues Zuhause in seinem Alter noch zu bekommen. Er ist manchmal ein bisschen wackelig auf den Beinen, aber ein Komplettcheck hat ergeben, dass er noch fit ist und gute Werte hat. Er mag den Menschen und lässt sich auch gern mal streicheln. Futter mag er über alles – was es wohl in seinem früheren Dasein eher wenig gab. Seine Artgenossen mag er sehr.

Jupp ist unser schöner getigerter Kater mit den verkrüppelten Ohren und der fehlenden rechten Hinterpfote. Da nur der untere Teil des Beins fehlt, nutzt er es weiterhin komplett. Er ist schon zutraulicher geworden was den Menschen angeht, aber dennoch überwiegt die Vorsicht bei Fremden. Jupp braucht eine feste Bezugsperson und er wird zahm und schmust sooo gern. Er genießt die Gesellschaft seiner Artgenossen vor allem von Mathias.

Allen 4 Katzen wünschen wir ein schönes Zuhause, wo sie vielleicht mit viel Liebe und Geduld doch noch die Vorzüge des Streichelns kennenlernen können. Oder sie kommen in einen gut sozialisierten Katzenbestand, die sie an der Pfote nehmen und ihnen einiges beibringen und ihnen Sicherheit geben.

Martina Göbel Mathias Patin. Vielen Dank dafür!

Markus hat noch keinen Paten.

%d Bloggern gefällt das: