Möhrchen und Patti

 

Rasse: EKH

Alter: 09.2016

Geschlecht: alle weiblich

Farbe: rot-getigert / schildpatt

Haltung: Freigang / Haushaltung (siehe Text)

 

 

Update März 2017: Möhrchen ist leider über die Regenbogenbrücke gegangen und Patti wird von ihrer Pflegestelle in Homberg/Ohm übernommen!

Möhrchen und Patti sind zwei Katzenkinder, die ohne Katzenmama gefunden wurden. Ihre anfängliche Scheu haben sie auf der liebevollen Pflegestelle schon etwas ablegen können.

Möhrchen ist ein ganz tolles und sehr zutrauliches, mutiges Kätzchen geworden, sie geht neugierig auf alles zu und erkundet gerne die spannende Katzenwelt. Sie schmust sehr gerne und sucht stets Kontakt zu Menschen, Katzen und Hunden.

Patti ist noch etwas zurückhaltend, schnurrt aber schon genüsslich, wenn man sie auf den Arm nimmt. Patti spielt jedoch lieber mit ihren Artgenossen und beschäftigt sich auch gerne alleine mit spannendem Kittenspielzeug.
Die beiden Katzenkinder suchen gemeinsam ein liebevolles Zuhause! Die Pflegestelle berichtet, dass die Beiden auch gerne in Haushaltung gehen können, da sie keinen Drang nach draußen haben. Dazu sollte aber die Wohnung / das Haus über eine mind. m² Fläche verfügen. Für Patti wäre es einfach sicherer, da es für sie (durch das fehlende linke Auge) einfach gefährlicher ist.
Wenn Sie Interesse an diesen Katzenkindern haben, melden Sie sich bitte im Tierheim unter der 06631-2800 und wir stellen den Kontakt zur Pflegestelle her.

 

Wir legen großen Wert darauf, Katzenkinder in Gesellschaft mit oder zu Artgenossen ähnlichen Alters zu vermitteln. Zusätzlich sollte das neue Tier in Wesen und Temperament zu Ihrer vorhandenen Katze passen. Wir beraten Sie hierzu und zu dem Thema Zusammenführung sehr gerne ausführlich. Ansonsten vermitteln wir Katzenkinder nur zu zweit, sollte keine Katze ähnlichen Alters vorhanden sein.

Durch die immerwährende Katzengesellschaft kann ein sozial gesundes Heranwachsen der Kitten gefördert werden. Sie werden unglaubliche Freude haben, wenn Sie die Kätzchen beim Toben, Spielen und Kuscheln beobachten dürfen. Bei mehr als einem Kätzchen schaffen Sie sich Freiräume, denn diese Kätzchen sind nie allein, auch wenn Sie als Bezugsperson einmal etwas weniger Zeit haben sollten für Ihre Tiere.

%d Bloggern gefällt das: