Grüße von Milla (ehemals Vanilla)

Grüße von Milla (früher Vanilla)
Jetzt bin ich schon fast zwei Jahre bei meinem Frauchen und wollte euch alle im Tierheim Alsfeld ganz herzlich grüßen. 
Letzten Sonntag zum Winterfest hat euch mein Frauchen schon ein großes Dankeschön geschickt in Form von zwei Torten
 und ich weiß, dass sie prima schmecken. Ich esse zwar nicht die Torte aber von den Früchten, 
die Frauchen rein oder drauf legt, z.B. Äpfel, Brombeeren oder besonders Himbeeren. 
Himbeeren mag ich besonders gern, was auch gar nicht überraschend ist, denn ich kam ursprünglich
 aus der Tierheim „Smeura“ in Rumänien und diese Wort bedeutet „Himbeere". Von dort durfte ich ins Tierheim Alsfeld reisen. 
Dann hatte ich das große Glück, dass mich mein Frauchen dort gefunden hat. Seit wir zusammen sind, 
ist die Welt in Ordnung - für uns beide. Sie liest mir jeden Wunsch von den Augen ab. Aber es sind gar nicht so viele:
 ein bisschen Spazierengehen und Toben im Garten, ein gemütlicher Sessel vor dem Fernsehen und ein Bettchen, 
ein bisschen Essen und ein paar Apfelstückchen oder Himbeeren, ein paar nette Familienmitglieder und vor allem mein liebes Frauchen. 
Ich bin ganz klein, aber meine Liebe ist riesengroß. Danke, dass Ihr mir alle geholfen habt, dort anzukommen, wo ich jetzt bin.
 Alles Liebe und Gute auch für alle anderen im Tierheim, vor allem, dass auch sie ein solches Zuhause finden. Milla 

%d Bloggern gefällt das: