«

»

Granny

 

 

Granny hat ein Zuhause in Herbstein gefunden.

Update 15.12.2016

Granny fühlt sich im Tierheim nicht mehr wohl. Aus der selbstbewußten Dame ist ein trauriger Hund geworden. In der Hundegruppe hat sie sich zurückgenommen und die anderen Hunde fangen an sie zu mobben. Die anfänglich lebensfrohe Granny wird immer stiller und ist definitiv nicht mehr so fröhlich wie zu Beginn ihrer Tierheimzeit. Seit nun einem Jahr lebt sie im Tierheim in einer immer wechselnden Hundegruppe. Die anderen Hunde dürfen nacheinander in ein neues Zuhause einziehen, aber unsere Granny, die noch nie ein Zuhause ihr eigen nennen durfte, beibt traurig zurück. Die Spaziergänge und alles was ihr bislang außerhalb des Tierheims Spass gemacht haben, interessieren sie leider immer weniger.
Aktuell haben wir sie in unser Büro geholt, damit sie etwas Ruhe vor der Hundegruppe und dafür mehr Kontakt zu Menschen hat. Sie liebt Menschen über alles und braucht dringend ein liebevolles eigenes Zuhause mit ihren Menschen, die sie so lieben, wie sie ist. Sie ist eine tolle Hündin, die aber jetzt leider anfängt sich aufzugeben. In ihren Augen sieht man große Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit.

 

Geburtsdatum: 20.11.05

Geschlecht: weiblich

Rasse: Mischling

 

Granny

Granny ist eine liebe und verschmuste ältere Hundedame aus Rumänien, die jede Art von menschlicher Zuwendung in sich aufsaugt. Sie kann von Sreicheleinheiten gar nicht genug bekommen. Setzt man sich zu ihr auf eine Decke, kriecht sie förmlich in einen hinein und ist in diesem Augenblick der glücklichste Hund der Welt.

Sie möchte in ihrem Hundeleben nun mal endlich so richtig verwöhnt werden.

Sie lebt bei uns in einer Hundegruppe und kommt mit den anderen Hunden bedingt zurecht, sie hat gelernt sich zu behaupten und durchzusetzen. Wir merken aber das Granny nun endlich dem Tierheimleben entfliehen und irgendwo Einzelprinzessin sein möchte. Es wäre schön, wenn unsere Granny ihre Menschen für sich alleine, ohne andere Hunde hätte. Sie sollte nach langen Entbehrungen ungeteilte Aufmerksamkeit und Liebe bekommen. Katzen sollten auch nicht in ihrem neuen Zuhause leben.

Sie hat aktuell noch ein paar Pfündchen zuviel, die aber mit mehr Bewegung schnell purzeln.Granny liebt nämlich trotz ihres Alters noch ausgedehnte Spaziergänge. Sie läuft gut an der Leine und nimmt beim Spaziergehen immer wieder Kontakt zum Menschen auf. Eine sehr liebenswürdige und aufmerksame Hündin, die absolut auf Menschen fixiert ist

Eine Gassigängerin die jeden Tag mit ihr spazieren geht, berichtet das Granny an der Leine einen Beschützerinstikt entwickelt und deshalb einen Menschen an ihrer Seite braucht, der ihr zeigen kann, daß er das für sie übernimmt.

Ihr rechtes Auge wird in Kürze in der Augenklink vorgestellt und dann kann man darüber auch mehr berichten. Es scheint sie aber in keinster Weise zu beinträchtigen.

Welche lieben Menschen möchten unserer Granny die schönen Seiten des Hundelebens zeigen und ihr einen Lebensabend mit ganz viel Liebe und Wärme bereiten. Mit unserem Granny-Schatz holen Sie sich einen absoluten Sonnenschein in Ihr Leben.

Bei uns hört unsere bezaubernde Granny übrigens auf den Namen „ Rosa „

 

Update

Die Augen wurden untersucht: Ihr rechtes Auge ist blind aber mit dem anderen kann sie normal sehen.

 

Vielen Dank den Paten Evi und Richard Dörr, sowie Marina Weber und Angelika Steinberger-Zeller!