«

»

Abby und Maisha – Notfall

 

Rasse: EKH

Alter: Abby ca. 2004 /  Maisha ca. 2008

Geschlecht: beide weiblich

Farbe: weiss-schwarz / getigert

Haltung: Freigang

 

 

 

„Tauschen Herzchen gegen Zuhause“ – Diese Beiden geben viel Liebe und Schmuseeinheiten!

Und wieder ein trauriges Schicksal. Abby und Maisha haben ihr geliebtes Zuhause verloren und sie trauern sehr. Sie können nicht verstehen, warum sich von heute auf morgen ihre heile Welt komplett verändert hat. Für dieses Traumpaar wäre es wundervoll, wenn sie so schnell wie möglich wieder in ein liebevolles und eher ruhiges Zuhause ohne kleine Kinder einziehen können. Beide gehen nur zusammen, da sie sich wunderbar ergänzen.

Von ihrem ehemaligen Zuhause haben wir diese Beschreibung:

Abby ist eine rüstige Seniorin (ca.12 Jahre), die weiß was sie will.Sie ist klug, offen, neugierig, jagt gerne Insekten und rennt jedem Leckerli hinterher. Sie hat leichte Probleme mit ihrem Steißbein und bekommt dafür jeden morgen ein Tablettchen, welches sie problemlos mit dem Futter zu sich nimmt. Seit diesem Sommer ist sie auch Freigängerin und freut sich riesig über grüne Flächen oder einen Hof, auf dem man viel entdecken kann. Sie liebt es, sich zum Schlummern auf ein weiches Sofa zu legen oder gemütlich über einen kühlen Boden zu rollen und den Bauch gekrault zu bekommen. Gerne sitzt  sie auch in allen möglichen Kartons und lässt sich darin oder in großen Einkaufstaschen von A nach B bewegen.

Maisha ist eine schüchterne Schmuserin (ca. 6 Jahre). Sie ist meist unauffällig, zurückhaltend und misstrauisch, macht sich aber bemerkbar, wenn sie meint nicht genug Aufmerksamkeit zu bekommen. Hat man sich erst mal mit ihr angefreundet, schmust sie einen in Grund und Boden. Dennoch erschreckt sie sich leicht vor raschelnden Müllsäcken und angestellten Staubsaugern. Sie mag es gerne etwas leiser und beansprucht nur wenig Platz für sich. Sie liebt es den ganzen Tag im Garten herum zu laufen und zu entdecken um abends wieder auf dem Schoß ihres Menschen zur Ruhe zu kommen. Und wenn es regnet, reicht ein hoher Aussichtspunkt im Wohnzimmer zum zurückziehen. Während Abby sich kaum von Katzenspielzeug begeistern lässt, hüpft Maisha gerne bewegten Objekten hinterher, um sie weiter zu schubsen. Außerdem hockt sie gerne auf der Schulter ihrer Dosenöffner

Beide: Zusammen sind sie wie Mutter und Tochter, gehen gerne mal Schulter an Schulter im Garten spazieren und helfen einander bei der Fellpflege.

 

Silvia Nawroth ist Abbys und Maishas Patin. Vielen Dank dafür!