«

»

Loki

 

Geburtsdatum: 16.04.09

Geschlecht: männlich

Rasse: Border Collie

Loki ist rassebedingt ein liebenswertes Powerpaket. Er sucht nach einem hütehunderfahrenen Zuhause ohne kleinere Kinder. Leider ist er ein typischer „Bällchenjunkie“. Das bedeutet, er sucht sich unterwegs oder auch zu Hause Dinge (Stöcke, Spielzeug, etc.) die er geworfen bekommen möchte. Dabei nimmt er kaum noch seine Umgebung wahr und dieses Verhalten hat sich zu einem Zwangsverhalten entwickelt. Dies tut dem Rüden überhaupt nicht gut, so dass er in seinem neuem Zuhause nichts mehr geworfen oder geschossen bekommen sollte und auch sein Verhalten umtrainiert werden muss, damit er wieder zur Ruhe kommen kann. Loki kennt die Grundkommandos wie Sitz, Platz und den Rückruf und führt diese schnell und gerne aus. Er ist bislang auch in Jagdsituationen abrufbar gewesen und gehorcht gut. Im Alltag zeigt sich der 6-jährige unkompliziert und freundlich.

Hundebegegnungen an der Leine sind zunächst aufregend für ihn und er entscheidet nach Sympathie, ob es mit dem anderen Hund klappen könnte. Dabei ist er gut ansprechbar. Im Freilauf möchte er eher keinen Kontakt zu anderen Hunden, kann aber gut kommunizieren. Auch hier entscheidet die Sympathie.

Loki wurde an Schafen angetestet. Dort zeigte er gute Ansätze, es fiel ihm aber sehr schwer, sich vom Menschen zu lösen. Er könnte vermutlich für Alltagsarbeiten ausgebildet werden, macht aber auch den Eindruck, dass er sein Leben ohne Arbeit an den Schafen gut meistern kann. Trotzdem benötigt er Kopfarbeit, am besten etwas Ruhiges wie Nasenarbeit.

Loki hat sehr viel Stress im Tierheim. Sowohl die anderen Hunde als auch der fehlende nahe Kontakt zum Menschen machen ihm sehr zu schaffen.

 

Loki hat ein neues Zuhause in Bad Feilbach gefunden. Vielen Dank der Patin Tina Studenroth!