Grüße an Paco

Lieber Paco,

heute Nachmittag wollte ich dir wie jede Woche deine Leckerli bringen, bevor ich in die Tierheim-Hundeschule gehe. Nur ein kleiner Trost dafür, dass ich dich nicht gassigehen darf! Du warst nicht in deinem Zwinger und ich hörte dich auch nirgendwo bellen,um mich zu rufen. Ich wurde unruhig, denn letzte Woche ging es dir gar nicht gut. Wo ist denn Paco? habe ich gefragt. Die Antwort war nur ein Kopfschütteln…. Du bist nicht mehr da, du hast es nicht mehr geschafft raus zu kommen. Jetzt kannst du mit Ruben über die Wiesen rennen – dort wo es keine Listen gibt. Ich bin froh, dass ich dich wenigstens einmal außerhalb der Gitter treffen durfte. Du hast dich gleich eingeschmust und ich konnte dich streicheln. Mach’s gut Paco deine Patin Gabriele Ullrich

 

Paco

Paco

%d Bloggern gefällt das: