«

»

Grüße von Bruni

Bruni-1

Liebe Tanten Pflegerinnen, lieber Onkel Pfleger,

damit ihr eure einäugige Bruni nicht zu sehr vermisst, will ich euch mal einen kleinen Gruß schicken. Seit 3 Tagen wohne ich nun bei meiner Pflegestelle und es gefällt mir hier ganz gut.

Wie ihr seht, habe ich mich schon etwas in der Wohnung umgeschaut und sitze gar nicht nur unter dem Schrank, wie die Tante Pflegerin es prophezeit hat. Ich bin nämlich gleich nach 1 Stunde aus meinem Transportkorb geklettert und hab mir mal angeschaut, wo es mich hier hin verschlagen hat.

Ist echt ganz nett hier! Es gibt lecker Essen (das esse ich aber nur, wenn die Dosenöffnerin nicht da ist, damit sie es nicht bemerkt) und ich genieße die Ruhe ohne meine vielen vorwitzigen Kollegen (sorry Leute, aber es ist doch die Wahrheit…)

Und wenn die Dosenöffnerin zu Hause ist, kümmert sie sich ganz allein um mich und es ist niemand anderes da, der sich schon wieder vordrängelt.

Den Lieblingssessel der Dosenöffnerin habe ich mir gleich mal unter die Kralle gerissen-dafür darf sie mich halt ab und zu schon mal ganz leicht am Köpfchen berühren-das freut sie irgendwie immer. Komisch, diese Menschen. Aber sie gibt mir dabei immer so ne gute „Katzenleberwurst“, da kann ich ja fast nicht anders…

Also, mehr erzähle ich euch demnächst, wenn ich den Rest der Wohnung hier auch noch inspiziert habe.
Macht euch keine Sorgen-ich hab die Dosenöffnerin ganz gut im Griff!

Bis bald + Grüße an die Kollegen im Katzenhaus!

Eure Bruni